Maske Holzschnitz weiße Tara

Die weiße Tara ist eine der 21 Taras, ein weiblicher, friedvoller Bodhisattva des tibetischen Buddhismus. Die weiße Tara symbolisiert die transzendentale Wahrnehmung und die vollkommene Reinheit, gewährt nach den religiösen Vorstellungen ein langes Leben und schützt vor Krankheiten. Ihre sieben Augen symbolisieren höchstes Bewusstsein und ihre Fähigkeit, jegliches Leid schauen zu können. Nach der tantrischen Ikonographie stehen sechs Augen für die Sechs Daseinsbereiche in Samsara und das siebte Auge für die Weisheitswahrnehmung der drei Zeiten (Vergangenheit/Gegenwart/Zukunft) die aus ihrem verwirklichten Bewusstseinszustand resultieren soll. Auch unterstützt sie dem Glauben nach die Praktizierenden dabei, fortgeschrittene Meditationszustände zu erreichen.

In buddhistischen Klöstern werden die Masken und prachtvolle Kostüme bei rituellen Tänzen (Cham-Tänze) getragen. Mit den Cham-Tänzen wurden vor allem zum Jahreswechsel feindliche Dämonen abgewehrt. Über die Tür gehängt schützt diese Maske vor geistern, Dämonen und anderen unheilvollen Mächten.

Auf der Rückseite befindet sich eine handgefertigte Aufhängevorrichtung, mit der man die Maske einfach an die Wand hängen kann.

Die Maske wurde in Changu Narayan, Nepal, handgeschnitzt. Traditionelle Handarbeit aus Nepal.

 

  • Größe:   ca. 29 x 18 cm
Maske Holzschnitz weiße Tara

45,00 €

  • 0,39 kg
  • Unikat - nur einmal verfügbar / unique one
  • 3- 5 Tage Lieferzeit / 3 - 5 days delivery time1

Ähnliche Artikel: